Familie beim Wandern

Friedrich-Eckenfelder-Galerie

Künstlerisches Werk eines Impressionisten der Münchner Schule

Friedrich Eckenfelder, Gründungsmitglied der Münchner "Secession" lebte und arbeitete viele Jahre auch in Balingen.

Gemälde von Friedrich Eckenfelder

Friedrich Eckenfelder wurde 1861 in Bern geboren und kam 1865 mit seinen Eltern nach Balingen, woher sein Vater stammte. Eckenfelder gilt als wichtiger Impressionist der Münchner Schule. 1878 bis 1884 studierte er an der Königlich Bayerischen Akademie der bildenden Künste in München. Bis 1922, als er ganz nach Balingen übersiedelte, lebte und arbeitete Eckenfelder haupsächlich in München; ab 1983 hielt er sich in den Sommermonaten in Balingen auf. Er war Gründungsmitglied der Münchner "Secession". Eckenfelders künstlerisches Werk zeichnet sich durch seine hohe Qualtiät aus; neben Landschaften und ländlichen Motiven wie "Pflügender Bauer", "Dorfschmiede" oder "Schweinemarkt" stellte er häufig Tiere, insbesondere Pferde, dar. Nach seiner Übersiedlung nach Balingen, wo er 1938 verstarb, wurde Eckenfelder zum Inbegriff des Heimatmalers

Weitere Infos finden Sie in diesem Flyer (1,986 MB) .

Zehntscheuer
Neue Straße 59
72336 Balingen

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und feiertags 14 - 17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung
Eintritt: frei

Informationen:
Stadtverwaltung Balingen
Amt für Familie, Bildung und Vereine
Friedrichstraße 67
72336 Balingen
Telefon (07433) 170-261
E-Mail: stadtarchiv.balingen@t-online.de

 
powered by KIRU