Schloss

Besuch in Royan

Balinger Delegation besucht die französische Partnerstadt

Vom 29. September bis 2. Oktober 2017

Palais Rohan Bordeaux
Palais Rohan Bordeaux

Am 29. September 2017 startet eine rund 60 köpfige Delegation aus Balingen zum regelmäßigen Partnerschaftstreffen nach Royan. Die Fahrt an den Atlantik erfolgt wiederum mit dem TGV von Straßburg nach Angouleme und von dort dann mit dem Bus nach Royan.

Die Balinger Delegation wird angeführt von Oberbürgermeister Helmut Reitemann und Bürgermeister Reinhold Schäfer. Ferner sind auch Vertreter des Gemeinderates, der AG Balingen-Royan, von Vereinen und auch zahlreiche Privatpersonen dabei. In Royan werden die Balinger Gäste erstmals vom erst kürzlich gewählten neuen Bürgermeister Patrick Marengo sowie von den Mitgliedern des Partnerschaftskomitees empfangen.

Am Samstag, 30. September, ist ein ganztägiger Ausflug nach Bordeaux vorgesehen. Neben dem Besuch der Kathedrale Saint Andrè und dem Palais Rohan, in dem auch das Rathaus von Bordeaux untergebracht ist, steht am Nachmittag auch ein Besuch im Citè mondiale du vin, einem Weinbaumuseum mit Freizeitpark, auf dem Programm. Am Abend findet im Palais de Congres in Royan der Partnerschaftsabend mit Musik und Unterhaltung statt.

Der Sonntag startet mit einer Arbeitsbesprechung im Rathaus von Royan mit Vertretern der Stadtverwaltungen und der Partnerschaftskomitees aus Balingen und Royan. Danach findet ein Gottesdienst in der Kirche Notre Dame statt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, so dass ausreichend Gelegenheit besteht, die Stadt und die Umgebung zusammen mit den Gastfamilien zu erkunden oder auch ein Bad im Atlantik zu nehmen. Am Abend treffen sich dann wieder alle Teilnehmer mit den Gastfamilien im Haus der Vereine in Royan zu einem gemeinsamen Abschlussabend.

Am Montagvormittag ist der Besuch eines Weingutes in Sablonceaux eingeplant und danach ein Picknick im Park des Weingutes. Am frühen Nachmittag geht es dann mit dem Bus nach Angouleme und von dort mit TGV nach Straßburg.

 
powered by KIRU