Schloss

Dezernat 3 - Bau und Technik

Neue Straße 31
72336 Balingen

Ansprechpartnerin
Annette Stiehle
Tel.: 07433/170-144
annette.stiehle@balingen.de

Ansprechpartner
Jens Ruggaber
Tel.: 07433 / 170-337
jens.ruggaber@balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr

Gartenschau 2023

Ausstellungskonzeption

Die Ausstellungskonzeption des Büros Planstatt Senner sieht zwei Schwerpunktbereichen vor. Ein Schwerpunktbereich liegt in der sogenannten Landschaftsachse, ein zweiter innenstädtischer Bereich bildet die sogenannte Kulturachse.

Gesamtplan Landschaftsachse und Kulturachse
Gesamtplan Landschaftsachse und Kulturachse

Landschaftsachse

Am nördlichen Stadteingang beidseitig der Eyach und südlich der Stadtmühle liegt die Landschaftsachse in der Schnittstelle zur Landschaft und ermöglicht einen Schwerpunkt für Ausstellungsbereiche, die inhaltlich den Landschaftsraum thematisieren. Themengärten, Sonderthemen wie Schafzucht, Imkerei und Obstbaumwiesen sind hier denkbar. Hier könnte auch ein möglicher Standort für publikumsintensive Veranstaltungsbereiche (Gastronomie, Veranstaltungsbühne) liegen. Eine mögliche Entwicklung des Bereichs der Stadtmühle mit Erlebnis- und Ausflugsgastronomie im Anschluss an das Ausstellungsgelände unterstützt die Landschaftsachse, komplettiert die Ausstellung und Veranstaltungsthemen und bindet die nördlichen Erweiterungsflächen (Fischweiher Südfisch) in den Grünraum ein.

Kulturachse

Der zweite geplante Ausstellungsschwerpunkt liegt in der sogenannten Kulturachse. Mit ihr wird die fußläufige und stadträumliche Verknüpfung vom neu entstehenden Hinteren Kirchplatz über den Marktplatz mit Rathaus und über die Freiräume am Etzelbach bis zur Stadthalle bezeichnet. Diese Kulturachse ist eine der bedeutendsten innerstädtischen Querverbindungen in Ost-West-Richtung. Sie zu stärken und die Stadthalle stärker an die innerstädtischen Kernbereiche anzuschließen, ist eine der Zielsetzungen des Grünprojektes. Die Ausstellungskonzeption Senner schlägt in dieser Achse einen kulturellen Schwerpunktbereich im Ausstellungsjahr 2023 vor. Innenstadtnah und in direkter Verknüpfung zur Stadthalle kann in der Kulturachse eine urbane Ergänzung der großen Ausstellungsflächen in der Landschaftsachse nördlich der Innenstadt entstehen. Hier könnte eine Kleinkunstbühne, ein Gartenmarkt oder auch eine lokale Gastronomie ihren Platz finden.

Die Ortsteile in der Ausstellungskonzeption


Am 07.Oktober 2015 fand unter Moderation der Planstatt Senner ein erster Workshop mit den Ortschaftsvertretern statt. Die Ergebnisse wurden aufgenommen und fliessen in die weitere Planung ein.
 
Alle Ortsteile sollen von der Gartenschau profitieren. So bestehen zahlreiche Möglichkeiten, sich auf dem Ausstellungsgelände oder auch vor Ort zu präsentieren, wie der zurückliegende Workshop mit Ortsteilvertreter gezeigt hat. Ziel ist es, vor allem die Gäste aus der Region zum mehrfachen Besuch der Schau anzuregen und dann auch für einen Ausflug in die Ortsteile zu gewinnen. Neben einer Verbesserung v.a. des Radwegenetzes ist eine attraktive Darstellung der Ortsteile auf dem Ausstellungsgelände, sei es über Pavillons und Gärten oder durch Veranstaltungen, von großer Bedeutung. Ziel wäre darüber hinaus, den Veranstaltungskalender für das Ausstellungsjahr an den regulären Veranstaltungskalender Balingens und der Ortsteile anzupassen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Gerne können Sie hier Ihre Meinung / Anliegen zum Thema Gartenschau posten.

Weitere Infos

  
Rahmenplan Ausstellungskonzeption (3,343 MB) 
 

 
powered by ITEOS