Schloss

Ansprechpartner

Planung
Sabine Stengel
Tel.: 07433 / 170-153
sabine.stengel@balingen.de

Verkauf
Thomas Meitza
Tel.: 07433 / 170-232
thomas.meitza@balingen.de

Baulückenkataster

Ein Instrument zur Aktivierung und Mobilisierung vorhandener Baulücken.

Seit 2010 werden die Baulücken in Balingen systematisch erfasst. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Flächenverbrauchs kommt einer nachhaltigen und flächenschonenden Stadtentwicklung eine große Bedeutung zu.

Baulückenkataster
Geoportal Balingen

Die Veröffentlichung der vorhandenen Baulandreserven im Internet erfolgt auf Grundlage von § 200 Absatz 3 Baugesetzbuch, wonach mit Grund und Boden sparsam und schonend umzugehen ist und Maßnahmen zur Innenentwicklung, zur Wiedernutzbarmachung und zur Nachverdichtung von Flächen zu treffen sind.

Das Baulückenkataster umfasst städtische und private unbebaute Grundstücke. Die städtischen Grundstücke sind farblich gekennzeichnet.

Die Darstellung von Flächen im Baulückenkataster erfolgt ohne Gewähr; eine Haftung dafür, dass die in das Kataster aufgenommenen Flächen sofort oder in absehbarer Zeit bebaubar sind, wird nicht übernommen.
Die Bebaubarkeit kann abschließend nur im Baugenehmigungsverfahren geklärt werden. Ebenso kann aus der Nennung der Fläche im Baulückenkataster nicht auf eine Veräußerung- oder Verwertungsabsicht des Eigentümers geschlossen werden.
Zu Fragen zur Bebaubarkeit berät Sie gerne das Amt für Stadtplanung und Bauservice.

Informationen zu den privaten Grundstücken und zur Verkaufsbereitschaft der Eigentümer müssen vom Kaufinteressenten zurzeit noch selbst ermittelt werden. Alle Eigentümer von Baulücken werden spätestens bis Ende diesen Jahres von der Stadt angeschrieben. Sofern der Kontakt zwischen Kaufinteressent und Käufer bereits jetzt hergestellt werden kann, ist dies im Geoportal vermerkt.

Formulare


Antrag Grundstückseigentümer
(43,5 KB)

Widerspruch Veröffentlichung (40,1 KB)    

 
powered by ITEOS