Schloss

Bürger beteiligten sich umfangreich an der Postkartenaktion

Aktion " STADTplanung VOR ORT " im vergangenen Oktober war ein großer Erfolg

Unter dem Motto „STADTplanung VOR ORT“ hat die Stadtverwaltung am 20. Oktober 2018 auf dem Wochenmarkt die Bürger und Bürgerinnen dazu aufgerufen, ihre Ideen für die Zukunft Balingens zu benennen. Bis Mitte November wurde das Angebot von zahlreichen Bürgerinnen und Bürger genutzt. Insgesamt wurden rund 950 bunten Postkarten ausgefüllt und anschließend persönlich oder per Post im Rathaus abgegeben.

Die Stadt Balingen freut sich über die überwältigend große Zahl von Rückmeldungen. Dazu gehören Lob und Kritik, aber auch konkrete Ziele und Maßnahmenvorschläge. Eine erste Sichtung zeigt, dass besonders die Handlungsfelder Innenstadt, Mobilität, Freiraum und Wohnen die Balinger Bürgerinnen und Bürger beschäftigen. Überraschend viele Anregungen wurden auch zum Handlungsfeld Bildung und Kultur genannt.
Die Erhebung ist Teil des „Integriertes Stadtentwicklungskonzept Balingen 2035“ (ISEK), das aktuell in Zusammenarbeit mit dem Büro pesch partner architekten stadtplaner GmbH aus Stuttgart erarbeitet wird. Das Ergebnis dient als Grundlage der Stadtentwicklung für die nächsten 15 bis 20 Jahre.

Im Rahmen der Ausarbeitung werden Ziele und Leitlinien der künftigen Stadtentwicklung formuliert und Bereiche mit besonderem Handlungsbedarf ermittelt. In Abstimmung mit der anstehenden Gartenschau 2023 erfolgt die Bearbeitung in zwei Stufen. Zunächst – bis Herbst 2019 – steht die Kernstadt im Mittelpunkt. Die Betrachtung der Stadtteile und der Gesamtstadt erfolgt im Anschluss und soll bis Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Alle Anregungen, Ideen und Wünsche, die die Stadt über Postkarten, Briefe oder den Online-Blog erreicht haben, werden in den kommenden Wochen sorgfältig ausgewertet. Im Anschluss daran wird geprüft, welche Anregungen in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept übertragen und welche Anregungen direkt an die entsprechend zuständigen Stellen in der Stadtverwaltung weitergegeben werden. Die Auswertung wird Ende Februar 2019 veröffentlicht.

Das Amt für Stadtplanung und Bauservice bedankt sich recht herzlich für die umfangreiche und lebhafte Resonanz. Die nächste Gelegenheit zur aktiven Beteiligung wird im Sommer 2019 sein, wenn im Rahmen einer weiteren Phase des ISEK öffentliche Themen- und Werkstattgespräche angeboten werden.
 
 

 
powered by ITEOS