Schloss

Balinger Unternehmen wird in Spitzentechnologieprogramm des Landes aufgenommen

Förderzusage des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz an die Firma Nachreiner GmbH in Balingen

Betriebsgebäude der Firma Nachreiner GmbH im Gewerbegebiet Rote Länder


Nach einer Mitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg erhält das in Balingen ansässige Unternehmen Nachreiner GmbH Fördermittel im Rahmen der Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ für ein Investitionsvorhaben zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer Werkzeuglösungen. Die Nachreiner GmbH entwickelt, fertigt und handelt Präzisionswerkzeuge wie Bohrer, Fräser und Gewindeschneidwerkzeuge. Das Familienunternehmen wurde 1981 gegründet und beschäftigt zwischenzeitlich 35 Mitarbeiter am Standort Balingen. In der zehnten Auswahlrunde der Spitzentechnologieförderung Spitze auf dem Land wurden landesweit acht Unternehmen mit ihren Investitionsprojekten berücksichtigt. Mit dem Programm „Spitze auf dem Land“ fördere das Land gezielt innovationsstarke Mittelständler, die das Potenzial haben, einen wichtigen Beitrag zur Technologieführerschaft Baden-Württembergs zu leisten, so Minister Peter Hauk.
 
Oberbürgermeister Reitemann freute sich über die Förderzusage für das Balinger Unternehmen, die ihm kürzlich von Minister Peter Hauk mitgeteilt wurde und über das geplante Investitionsvorhaben der Nachreiner GmbH am Standort Balingen.

 
powered by ITEOS