Schloss

Verwaltungsspitze zu Besuch beim DRK

Zum Jahresabschluss  besuchten OB Reitemann und BM Schäfer den DRK Kreisverband in Balingen

Zum Ende des Jahres besuchten Oberbürgermeister Reitemann und Bürgermeister Schäfer traditionell die Integrierte Leitstelle und den DRK Kreisverband Zollernalb in Balingen. Begleitet wurden sie vom Leiter des Amtes für öffentliche Ordnung, Jens Keucher, seinem Stellvertreter, Michael Weitzl, und dem Persönlichen Referenten des Oberbürgermeisters, Jürgen Luppold.
 
Der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Andre Saliger und Leitstellenleiter Alwin Koch begrüßten die Gäste und informieren über das abgelaufene Jahr 2019. Erfreulicherweise konnte in diesem Jahr die Umstellung auf den Digitalfunk komplett abgeschlossen werden. Zur schnelleren Versorgung der Bevölkerung und zur Verbesserung der Anfahrtszeiten wird demnächst in Owingen eine zusätzliche Rettungswache eingerichtet. Auch für den Bereich Killertal soll eine Rettungswache in Burladingen-Hausen eingerichtet werden. Ebenso wurden zusätzliche Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeuge angeschafft und das DRK hat umfangreiche Maßnahmen zur Personalrekrutierung in Angriff genommen. So werden derzeit 25 Notfallsanitäter ausgebildet, die dringend benötigt werden. In der Rettungsleitstelle wurden im Jahr 2019 ca. 47.000 Anrufe abgearbeitet und so in vielen Fällen die dringend benötigte Hilfe zeitgerecht auf den Weg geschickt.
 
Oberbürgermeister Reitemann bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Integrierten Leitstelle und des DRK für die gute Zusammenarbeit im abgelaufen Jahr und wünschte allen erholsame Feiertage und alles Gute für das Neue Jahr 2020.

(Erstellt am 20. Dezember 2019)
 
powered by Diko