Kinde beim spielen

"Balingen - Gemeinsam stark für Pflege"

Pflegende Angehörige leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und doch haben sie es immer noch schwer sich im Dschungel der Pflege zurechtzufinden.

Pflege ist so vielfältig wie das Leben und manchmal sind es Kleinigkeiten die entscheidend für den Erhalt unserer eigenen körperlichen und psychischen Gesundheit sind.

So haben wir in unserem Modellprojekt „BALINGEN - GEMEINSAM STARK FÜR PFLEGE“ Informationen zu Pflegesituationen, zum besseren Umgang mit Belastungen und den gesetzlichen Möglichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengetragen. Wir das sind die Stadtverwaltung Balingen, die Unfallkasse Baden-Württemberg, die DAK-Gesundheit, die Deutsche Rentenversicherung sowie die vhs Balingen.
 
Diese Homepage befindet sich bis auf weiteres im Aufbau und wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Für pflegende Angehörige bietet die Kurzzeitpflege die Möglichkeit, mehrere Wochen in Urlaub zu fahren, sich selbst im Krankenhaus behandeln zu lassen, endlich den Wohnungsumbau anzugehen oder einfach ein paar Wochen Zuhause ohne Pflegeverpflichtung zu sein. 

Bei der Kurzzeitpflege ist der/ die Pflegebedürftige für einige Wochen in einem Pflegeheim und kommt anschließend wieder nach Hause zurück.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Pflegeheime
·Kurzzeitpflege im Zollernalbkreis ((48,9 KB))

Kosten der Kurzzeitpflege

Der Tagessatz der Kurzzeitpflege setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

·dem Anteil für die Pflege (Pflegebedingter Aufwand)
Hier ist der Tagessatz abhängig von der Höhe des Pflegegrades. Die Pflegekasse beteiligt sich ab Pflegegrad 2 an den Kosten für den pflegebedingten Aufwand. Hier steht der/dem Pflegebedürftigen im Kalenderjahr bis zu 1.612 € zur Verfügung. Um diese Gelder auszuschöpfen muss bei der Pflegekasse ein Antrag gestellt werden.

·dem Anteil für Unterkunft und Verpflegung, Investitionskosten
Über diese Positionen erhält der/die Pflegebedürftige eine Rechnung. Falls es noch angesparte Entlastungsleistungen bei der Pflegekasse gibt, kann auf Antrag der bezahlte Eigenanteil zurückerstattet werden.

Bis zu acht Wochen im Jahr kann ihr pflegebedürftiger Angehöriger in einem Pflegeheim im Rahmen der Kurzzeitpflege betreut werden.

 
powered by Diko