Kinde beim spielen

Kinderhaus Neige

Konzeption:

  • Das integrative Kinderhaus Neige in Balingen ist eine Einrichtung, in der Kinder mit und ohne Behinderung voneinander lernen und gemeinsam in kleinen Gruppen gefördert werden.
  • Unter einem Dach befinden sich zwei Einrichtungen mit einem Konzept: Ein Schulkindergarten für Kinder mit Behinderung und eine Kindertagesstätte für Kinder ohne Behinderung. Den Schulkindergarten können Kinder mit körperlicher, geistiger und sprachlicher Behinderung besuchen. Alle Gruppen werden integrativ geführt.
  • In unserer Einrichtung gehen wir auf die Möglichkeiten und speziellen Bedürfnisse der uns anvertrauten Kinder ein. Dabei steht das Kind als Gesamtpersönlichkeit mit seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt unserer Arbeit.
  • Auf der Grundlage des "Orientierungsplans für Bildung und Erziehung für Baden-Württembergische Kindergärten" eröffnen wir den Kindern Spiel- und Bildungsräume, die die Entwicklung unterstützen, die Persönlichkeit stärken und einen Zugewinn an sozialer Kompetenz ermöglichen.
  • Wir sehen uns als Erziehungspartner der Eltern, zu denen wir einen regelmäßigen Kontakt pflegen.

So arbeiten wir:

  • Die Kinder werden in unseren Einrichtungen in kleinen Gruppen betreut.
  • In einem strukturierten Tagesablauf ermöglichen wir ihnen vielfältige Erfahrungen und Angebote, die dem Entwicklungsstand der Kinder entsprechen. Erfahrene MitarbeiterInnen begleiten und unterstützen jedes Kind und dokumentieren die jeweiligen Entwicklungsschritte in einem Portfolio.
  • Kinder mit Behinderung erhalten zusätzliche Förderung durch SonderschullehrerInnen und TherapeutInnen. Auch Kinder ohne Behinderung können in unserer Einrichtung verschiedene Therapien erhalten, wenn diese vom Arzt verordnet sind.
  • Wir bereiten auf einen guten Übergang in die Schule vor und beraten Eltern zu Fragen der Einschulung

Allgemeines:

Aufnahme:
In unsere Integrative Kindertageseinrichtung werden Kinder ohne Behinderung aus Balingen mit Teilorten ab dem 1. Geburtstag aufgenommen. Kinder mit Behinderung kommen aus dem Einzugsgebiet des Schulkindergartens im Zollernalbkreis. 

Kosten:

Der Kindergartenbeitrag ist abhängig von der Betreuungszeit und orientiert sich an den gültigen Sätzen der Stadt Balingen. Die Eltern der Kinder mit Behinderung zahlen einen Beitrag in Form des Essensgeldes

Kostenträger
Behindertenförderung Zollernalb e.V.
Leiterin
Ursel Class
Telefon
Neige I: 07433/6877
Neige II (Neubau): 07433/2600481
Fax
07433/276621
e-mail
Adresse
Heimlichenwasen 54+56
 
72336 Balingen
Öffnungszeiten
Ganztagesbetreuung:
Mo-Fr: 7.00 - 17.00 Uhr

Schulkindergarten:
Mo-Do: 8.30 - 15.30 Uhr
Fr: 8.30 - 13.30 Uhr

Regelzeiten:
Mo-Do: 7.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr
Fr: 7.30 - 12.00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 7.30 - 13.30 Uhr

Krippe:
Mo-Fr: 7.30 - 12.30 Uhr
Betreuungsalter
Von 1-6 Jahren
Schulkindergarten: Kinder mit kognitiven und sprachlichen Entwicklungsverzögerungen ab 3 Jahren, Kinder mit einer körperlichen Beeinträchtigung ab 2 Jahren
Team
Interdisziplinäres Team bestehend aus pädagogischen Fachkräften, Therapeuten, Kinderkrankenschwester und Freiwillige im sozialen Jahr sowie Bundesfreiwilligendienst
Gruppen/Gruppenstärke
10-12 Kinder je Gruppe
 
powered by Diko