Kinde beim spielen

"Balingen - Gemeinsam stark für Pflege"

Pflegende Angehörige leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und doch haben sie es immer noch schwer sich im Dschungel der Pflege zurechtzufinden.

Pflege ist so vielfältig wie das Leben und manchmal sind es Kleinigkeiten die entscheidend für den Erhalt unserer eigenen körperlichen und psychischen Gesundheit sind.

So haben wir in unserem Modellprojekt „BALINGEN - GEMEINSAM STARK FÜR PFLEGE“ Informationen zu Pflegesituationen, zum besseren Umgang mit Belastungen und den gesetzlichen Möglichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengetragen. Wir das sind die Stadtverwaltung Balingen, die Unfallkasse Baden-Württemberg, die DAK-Gesundheit, die Deutsche Rentenversicherung sowie die vhs Balingen.
 
Diese Homepage befindet sich bis auf weiteres im Aufbau und wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Vorsorge und Notfälle

Alles geregelt?

Ein Pflegefall bringt viel Unruhe mit sich - um Ihren Angehörigen unnötige zusätzliche Belastungen zu ersparen ist es sinnvoll heute schon vorzusorgen.

Zum Beispiel kann eine kleine Dose im Kühlschrank dem Notarzt wichtige Informationen liefern. Über einen Hausnotruf können Sie im Notfall Hilfe anfordern. Aber Angehörige können nur für Sie Verträge unterschreiben oder erhalten vom Arzt Auskunft über Ihren Gesundheitszustand wenn Sie von Ihnen rechtzeitig bevollmächtigt wurden. Und mit einer Patientenverfügung können Sie heute schon Handlungsanweisungen geben für den Fall, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr in der Lage sind sich zu äußern.

Können Sie schon von sich sagen: "Ich habe alles geregelt!"?

 
powered by Diko