Familie beim Wandern

Stadtarchiv Balingen


Das Stadtarchiv ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Geschichte der Stadt Balingen und ihrer Teilorte.

Es sammelt und bewahrt die historische Überlieferung der Stadt Balingen. Es erschließt das zur dauerhaften Aufbewahrung vorgesehene städtische Schriftgut und macht es interessierten Bürgern zugänglich. Neben der Sicherung von archivwürdigen kommunalen Akten ergänzt das Stadtarchiv seine Bestände durch gezielte Übernahme von Schriftgut nichtamtlicher Stellen, von Nachlässen bedeutender Persönlichkeiten der Stadtgeschichte oder von Vereinen und Unternehmen. Das Stadtarchiv unterhält darüber hinaus eine Fachbibliothek.

Aktuelles

Schließung des Archivs für die Öffentlichkeit

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie hat unser Archiv bis auf weiteres für die persönliche Einsichtnahme von Akten geschlossen. Wir bitten etwaige Nutzer um Verständnis. Sie können uns zu den Öffnungszeiten aber telefonisch oder per Mail erreichen. Wir bearbeiten Ihr Anliegen so gut es uns möglich ist.

Bestände

Die Überlieferung beginnt mit einer Urkunde datiert auf den 2. April 1336 und endet in den 1980er Jahren und umfasst etwa 1,2 Regelkilometer Akten.

Die Bestände des Stadtarchivs sind in 10 Gruppen geordnet. Diese werden ergänzt durch ein Bildarchiv und ein Fachbibliothek.

A = Akten
B = Amtsbücher
C = Hospitalpflege
E = Sammlungen
F = Fremprovenienzen
H = Stadtteilarchive
R = Rechnungen
U = Urkunden
K = Karten
ZGS = Zeitgeschichtliche Sammlung

Die Bestände unserer Fachbibliothek können über den Südwestdeutschen Bibliothekskatalog recherchiert werden (https://swb.boss.bsz-bw.de/).

Benutzung

Jedem Bürger mit berechtigtem Interesse steht der Besuch des Archivs nach vorheriger Anmeldung zu den regulären Öffnungszeiten frei. Ein Besuch ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich.
Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen vorab schriftlich so genau wie möglich mit.

Die persönliche Einsichtnahme von Akten ist grundsätzlich gebührenfrei. Auch wissenschaftliche Nachforschungen sind gebührenfrei. Eine Gebührenpflicht besteht für private oder kommerzielle Anfrage und Recherchen.

Haben Sie eine Publikation veröffentlicht, die Quellen aus dem Stadtarchiv enthält, bitten wir um unaufgeforderte Zusendung eines Belegexemplars.

Historische Bildungsarbeit

Das Stadtarchiv engagiert sich in verschiedenen stadt- und kreisweiten Initiativen und Vereinen.

- AK "Wüste" Balingen (https://www.akwueste.de/)

- Heimatkundliche Vereinigung Zollernalb e.V. (https://www.heimatkundliche-vereinigung.de/)

- Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V. (https://www.gedenkstaettenverbund-gna.org/ueber-uns/gedenkstaettenverbund-ev)

- Verbund der Gedenkstätten im ehemaligen KZ-Komplex Natzweiler e.V. (http://vgkn.eu/de/startseite/)

Darüber hinaus erforscht das Stadtarchiv aktiv die Geschichte der Stadt Balingen und gibt Neuerscheinungen in den "Veröffentlichungen des Stadtarchivs Balingen" heraus.

Kontakt


Stadtarchiv Balingen
Charlottenstraße 31
72336 Balingen
Tel.: 7433/997890
E-Mail: stadtarchiv@stadtbalingen.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8-12 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag: 8-12 Uhr

Bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch telefonisch oder per Mail an. Ein Besuch ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

 
owered by Komm.ONE