Schloss

Dezernat 3 - Bau und Technik

Neue Straße 31
72336 Balingen



Öffnungszeiten


Montag bis Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr

Abgeschlossene Bauprojekte

Nahwärmeversorgung

Nachdem der erste Bauabschnitt der innerstädtischen Nahwärmeversorgung planmäßig 2017 abgeschlossen werden konnte, hatten die Arbeiten zum zweiten Bauabschnitt begonnen. Gegenüber neuen, dezentralen Heizungsanlagen in den jeweiligen städtischen Gebäuden, konnten bei einem Anschluss an das deutlich effektiver arbeitende Nahwärmenetz jährlich bis zu 44 Prozent CO2-Emissionen, d.h. ca. 80 t CO2 pro Jahr, eingespart werden. An das Nahwärmemetz konnten öffentliche und private Gebäude entlang der Neue Straße angeschlossen werden.

Verlegung Fernwärmeleitung

Die Heizungsanlagen in den städtischen Verwaltungsgebäuden entlang der Neue Straße waren in die Jahre gekommen und teilweise dringend sanierungsbedürftig. So wurde die Idee einer Nahwärmeversorgung für die Innenstadt mit den städtischen Gebäuden als „Keimzelle“ geboren.

Der Aufbau einer Nahwärmversorgung auf der Basis der Kraft-Wärme-Kopplung war sowohl für die Bürger als auch für die Stadtverwaltung ökonomisch und ökologisch von großem Vorteil. Das Vorhalten einer eigenen Heizungsanlage sowie die jährlichen Unterhaltskosten entfielen.

Die Verlegung der Nahwärmeleitung erfolgte unter der Regie der Stadtwerke Balingen. Für die heizungstechnischen Vorbereitungsarbeiten in den städtischen Gebäuden war das Hochbauamt federführend.

Im zweiten Bauabschnitt erfolgte die Weiterführung der Nahwärmeleitung bis zur Schlossstraße sowie der Anschluss der Zehntscheuer und des Verwaltungsgebäudes Friedrichstraße 67.

Auf dieser Basis war es möglich, einen innerstädtischen Wärmeversorgungsring aufzubauen, der westlich bis zur Wilhelmstraße und nördlich bis zur Schmidstraße bzw. Kameralamtstraße reichte.

 
owered by Komm.ONE