Dezernat 3 - Bau und Technik

Neue Straße 31
72336 Balingen

Ansprechpartner
Marc Werz
Tel.: 07433/170-307
marc.werz@balingen.de

die Steg
Stadtentwicklung GmbH

Sanierungsträger
Olgastraße 54
70182 Stuttgart

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Frank Friesecke
Tel.: 0711/21068-118
frank.friesecke@steg.de

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr

Logo 50 Jahre Städtebauförderung
Logo Gartenschau

Sanierungsgebiete

Gewerbegebiet nördliche Hindenburgstraße - Balingen

Für das rund 6.27 ha große Areal gewähren Bund und Land Fördermittel in Höhe von 2.000.000 €. Im Jahr 2021 wurde die erste Aufstockung vorgenommen. Die Städtebauförderung sichert eine zukunftsfähige Stadtentwicklung und die nachhaltige strukturelle Erneuerung und Entwicklung der Städte und Gemeinden. Sie leistet in Balingen einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Planungen für die Gartenschau 2023. 

Übersichtslageplan Gewerbegebiet nördliche Hindenburgstraße mit angrenzendem geplanten Gartenschaugelände

Das Gebiet ist bisher geprägt durch eine heterogene Bebauung, untergenutzte Gewerbeareale, fehlende Erschließungsstrukturen und Überschwemmungsereignisse.

Das neue Sanierungsgebiet rückt durch die Planungen zur Gartenschau 2023 mit Aktivpark und Uferanlagen in einen neuen städtebaulichen Fokus. Es liegt eine enge räumliche und funktionale Verknüpfung mit den Planungen zur Gartenschau 2023 und den Zielen und Zwecken des Sanierungsgebietes „Ergänzungsbereich Innenstadt II“ vor, welches unmittelbar angrenzt. Die Planung ermöglicht auch die Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen.

Straße mit parkenden Autos

Rückbau Hindenburgstraße

Rückbau der Hindenburgstraße zur Anliegerstraße. Planung 2019/2020. Bau ab 2021.

Übersichtslageplan Gartenschaugelände Erlebniswald

Erlebnis-Auen

Gartenschau 2023 – Erlebnis-Auen als ‚grüner Trittstein‘ und Daueranlage. Bau: 2022

Daten und Fakten

Vorbereitenden Untersuchungen: Frühjahr / Sommer 2018

Förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes mit Rechtskraft vom 14. November 2019

Sanierungsprogramm ‚Wachstum und nachhaltige Erneuerung‘ (Bund-Länderprogramm)

Bewilligungszeitraum bis 30. April 2028

Finanzierung:
Förderrahmen                                    3.333.334 €
Davon:
Finanzhilfen (Bund und Land)            2.000.000 €
Städtischer Eigenanteil                       1.333.334 €

Weitere Infos

Ergebnisbericht der Vorbereitenden Untersuchungen (11,5 MB)

Satzung Sanierungsgebiet 'Gewerbegebiet nördliche Hindenburgstraße' (243 KB)