Schloss

Balingen im Mittelpunkt von Filmbeiträgen

Zu der SWR Reihe "Spätzle Arriabbata" und der Dokumentation über die Rastatter Prozesse fanden Dreharbeiten in Balingen statt. Nun werden die Sendungen ausgestrahlt.

Im Herbst vergangenen Jahres fanden unter anderem auch in Balingen Dreharbeiten für die neu SWR Serie "Spätzle Arrabbiata" statt. Neben Aufnahmen im Rathaus sind auch zahlreiche Außenaufnahmen vom Marktplatz und der Innenstadt zu sehen. Im SWR Fernsehen ist die Serie ab Christi Himmelfahrt zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr zu sehen. Bereits vorab sind alle Folgen auch in der ARD Mediathek abrufbar.

Bereits vor etwa anderthalb Jahren war die Journalistin Judith Voelker zu Besuch in Balingen und hat sich in Begleitung von Stadtarchivarin Dr. Arras und Vertretern des Arbeitskreises Wüste in Erzingen die Überreste des Unternehmens „Wüste“ angeschaut und sich über Personen informiert, die damals in Erzingen zu Gange waren. Hintergrund war, dass sie diese Informationen (neben weiteren aus anderen Gedenkstätten) in einen Film über die Rastatter Prozesse einbringen wollte. Nun ist ihr Film fertig und wird zu folgenden Sendeterminen in ARD und Arte ausgestrahlt:

Arte   04. Mai 2021  20:15 (90 min)
         14. Mai.2021   9:40  (90 min)
 
ARD   17. Mai 2021   23:35 (45 min)
          18. Mai 2021     3:30  (45 min)

 
owered by Komm.ONE