Schloss

Kreative Aktion für saubere Umwelt

500 Bäume für Balingen - EDEKA Markt Kuhn spendet Laubbäume für einen artenreichen und standortgerechten Mischwald

In den EDEKA Läden von Stefan Kuhn in der Lisztstraße in Balingen und der Kurt-Georg-Kiesinger-Straße in Frommern wird schon seit Mitte des Jahres eine Aktion zur Reduzierung der Kunststoffverpackungen durchgeführt. Jeder Kunde, der bei seinem Einkauf eine Mehrwegbox oder ein Mehrwegnetz nutzt, oder ganz auf Verpackung bei Obst und Gemüse verzichtet, erhält an der Kasse bei jedem Einkauf Klebepunkte, die er auf die dafür vorgesehene Baumpflanzkarte klebt. Hat der Kunde 10 Punkte gesammelt, wirft er die volle Karte in eine dafür vorgesehene Box im Markt ein. Für jede volle Karte hat Stefan Kuhn Bäume gespendet.
Insgesamt 500 Bäume der Arten Vogelkirsche, Winterlinde und Robinie wurden am 27. November in einer groß angelegten Aktion auf einer käfergeschädigten Stadtwaldfläche auf der Gemarkung Endingen in Verlängerung der Heubergstraße eingepflanzt. Dort soll zukünftig ein standortgerechter und artenreicher Mischwald entstehen.
Unter Anleitung der Revierförster Dietmar Reineke und Siegfried Geiger sowie von städtischen Forstwirten haben sich auch rund 40 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 von der Grundschule Endingen-Erzingen mit Ihren Klassenlehrerinnen und der Schulleiterin Elvira Schimon-Liebholz an der Pflanzung der Bäume beteiligt. Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei, zumal die Thematik Baum und Wald nochmals ein Schwerpunkt im Unterricht sein wird.
Neben dem Leiter des Forstamtes Balingen, Christian Beck, und Stefan Kuhn waren auch Oberbürgermeister Helmut Reitemann und der Endinger Ortsvorsteher Thomas Meitza vor Ort und haben ebenfalls einen Baum gepflanzt. „ Das ist eine wunderbare Sache für den Klimaschutz und ich kann mich bei Herrn Kuhn nur ganz herzlich bedanken für diese sehr schöne Aktion „, betonte der Oberbürgermeister. Auch für die Grundschulkinder fand er lobende Worte.
Stefan Kuhn wies daraufhin, dass die EDEKA Südwest für die Baumpflanzungen aus der Aktion ein Gebiet in Kenia ausgewählt hat. Ihm dagegen war es ganz wichtig, dass auch unsere Region und unser Wald von der Aktion profitieren und so hat er sich in Abstimmung mit dem Forstamt Balingen auf den Standort in Endingen für die Pflanzung der von ihm bereitgestellten Bäume geeinigt. „ Die Aktion mit den Baumpflanzkarten werden wir erst einmal weiterführen,“ betonte Stefan Kuhn.
Zur Stärkung für die vielen Helfer haben er und seine Mitarbeiter auch noch Getränke und Butterbrezeln zur Verfügung gestellt. Ein Infoschild mit der Aufschrift „ Hier wachsen 500 Bäume für Balingen „ mit Hinweis auf den Spender und die Unterstützer soll zu einem späteren Zeitpunkt noch aufgestellt werden.
 
 
 

(Erstellt am 28. November 2019)
 
powered by Diko