Sammlungen

Gemälde, die an Schiebeelementen des Depots hängen
Gemälde-Depot der Zehntscheuer

Die Zehntscheuer Balingen beherbergt drei umfangreiche Sammlungen, die unter großem Einsatz der Stadtverwaltung und mit der Hilfe zahlreicher Stifterinnen und Gönnern stetig wachsen. Um die zahlreichen Exponate auch regelmäßig zeigen zu können, basiert das Ausstellungskonzept der Zehntscheuer Balingen auf dem Karussell-Prinzip. Bezugnehmend auf das jeweilige Jahresthema wird die Ausstellung in den oberen Etagen regelmäßig überarbeitet und verschafft so den Bürger:innen der Stadt Zugang zu einem großen Spektrum der Sammlungsbestandteile. 

Geologische Sammlung

Fundstücke aus Grabungen im Umland zeigen anhand beeindruckender Fossilien das vielfältige Leben im Jurameer, das vor etwa 200 bis 150 Millionen Jahren große Teile Europas bedeckte.

Kulturgeschichtliche Sammlung

Die knapp 800 jährge Geschichte Balingens wird mit vielen wertvollen Exponaten dokumentiert. Mittelalterliche Zunftinsignien, Zeugnisse von Katastrophen, kirchliche Einflüsse auf die Stadtentwicklung und Handwerkszeug des ausgehenden 19. Jahrhunderts stellen bedeutende Teile der Sammlung dar. Dazu Dokumente und Memorabilien der Kriegs- und Nachkriegszeit, die davon zeugen, wie Balingen zu der florierenden Stadt wurde, die sie heute ist.

Kunstsammlung

Der bedeutendste Anteil der Kunstsammlung besteht aus Werken Friedrich Eckenfelders, hierzu gehören sowohl Gemälde (Öl auf Leinwand), Skizzen und Zeichnungen. Darüber hinaus tragen Werke lokaler Maler:innen und Ankäufe aus vorangegangenen Ausstellungen in der Zehntscheuer zum Sammlungsbestand bei.