Ihr Ansprechpartner

Herr Jürgen Luppold

Persönlicher Referent des Oberbürgermeisters

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Luppold"
Färberstraße 2
72336 Balingen
Aufgaben
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitteilungsblatt
  • Stadtmarketing
  • Städtepartnerschaften

Baubeginn Wassergärten

Ab Montag, 28 Juni starten die Bauarbeiten eines weiteren Bauabschnitts zur Gartenschau 2023. Die Wassergärten rund um das Balinger Zollernschloss, sowie der neue Radweg entlang des Bizerba-Geländes sind nun an der Reihe.

Bereits am Wochenende erfolgte eine Elektrobefischung in der Eyach in Vorbereitung der Arbeiten im Gewässer. Das Abfischen ist eine zwingend notwendige Maßnahme, damit die Fische durch die baulichen Maßnahmen und der damit verbundenen Gewässereintrübung in der Eyach nicht gestört werden. Die eingesammelten Fische werden an einer anderen Stelle wieder ins Gewässer eingesetzt.
 
Die Elektrobefischung ist eine von vielen Auflagen, die während des vorangegangenen wasserrechtlichen Planfeststellungsverfahrens zum Schutz in der Eyach und Steinach lebender Tiere und Pflanzen aufgestellt wurden. Bei diesen Arbeiten am und in den Flüssen werden stets die naturschutzrechtlichen und ökologischen Belange berücksichtigt. Fäll- und Rodungsarbeiten sind nur außerhalb der Vogelbrutzeiten im Zeitraum von Oktober bis März zulässig, die Arbeiten im Gewässer sind von Juni bis Oktober erlaubt. Hier gilt es die Lebensbedingungen der in Balingens Gewässern lebenden Groppe zu gewährleisten, die zu den bedrohten Tierarten zählt und daher einen besonderen Schutz genießt.
 
Zu Beginn der Bauarbeiten wird eine regelmäßig anfallende Unterhaltungsmaßnahme durchgeführt – der Bereich des Stauwehrs wird ausgebaggert, um die Anlandungen, die von der Strömung über die Zeit angeschwemmt wurden und sich vor dem Wehr sammeln, abzutragen. Nach dieser Maßnahme werden die Gestaltungs- und Modellierungsarbeiten an den Ufern rund um das Zolllernschloss für die Wassergärten anschließen.
 
Die Wassergärten erfüllen einen der wichtigsten Gestaltungsschwerpunkte der Balinger Gartenschau: Das Wasser erlebbar und zugänglich zu machen.
 
Gemeinsam mit dem neuen Zollernschlosssteg und den Eyachterrassen entsteht ein ganz neuer Ort mit hoher Aufenthaltsqualität rund um das Zollernschloss, der die Möglichkeit bietet, auf Flussniveau an die Eyach zu gelangen und von dort einen unvergleichlichen Ausblick auf das Zollernschloss, den Eyachbogen und den Mündungsbereich der Steinach zu genießen.
 
Die Arbeiten werden gemeinsam mit den Eyachterrassen zur Gartenschau 2023 fertiggestellt und im Gartenschaujahr in voller Pracht erscheinen und zum Verweilen, Flanieren und Genießen einladen. Ausführliche Informationen zur Gartenschau finden Sie auf balingen2023.de.Zu Fragen hinsichtlich der Baumaßnahmen gibt das Tiefbauamt unter der Telefonnummer 07433-170 291 gerne Auskunft.