Ihr Ansprechpartner

Herr Jürgen Luppold

Persönlicher Referent des Oberbürgermeisters

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Luppold"
Färberstraße 2
72336 Balingen
Aufgaben
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitteilungsblatt
  • Stadtmarketing
  • Städtepartnerschaften

Landesehrennadel für Paula Bäzner

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Liederkranzes Zillhausen am 10. Juli 2021 hat Oberbürgermeister Helmut Reitemann der langjährigen Vereinsvorsitzenden Paula Bäzner in Würdigung ihres langjährigen Verdienstes im Ehrenamt die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht.

Oberbürgermeister Reitemann übergibt die Auszeichnung an Paula Bäzner

In seine Laudatio würdigte der Oberbürgermeister das besondere und herausragende Engagement von Paula Bäzner für den Liederkranz Zillhausen. Sie ist seit über 40 Jahren Sängerin im Sopran und seit 1987 auch Mitglied im Vereinsausschuss. Zunächst als Kassenprüferin und später als Jugendleiterin des Vereins engagierte sie sich auch aktiv im damaligen Zollernalb Sängergau. Zusammen mit ihrem verstorbenen Mann begleitete sie viele Kinder und Jugendliche zu Freizeiten, Chortreffen und Konzerten.
 
Im Jahre 1996 übernahm Paula Bäzner den Vorsitz des Liederkranzes Zillhausen, den sie bis 2020 mit vorbildlichem Einsatz ausgeübt hat.  Sie hat das „kulinarische Konzert“ ins Leben gerufen und unzählige Wanderungen und Ausflüge des Vereins organsiert ebenso wie mehrtägige Chorfahrten nach Ostfriesland. Auch beim ersten Besuch einer Balinger Delegation in der französischen Partnerstadt Royan war der Liederkranz Zillhausen mit dabei. Paula Bäzner förderte und belebte aber auch die Zillhauser Dorf- und Vereinsgemeinschaft in ganz besonderer Weise.
 
Die vom Ministerpräsidenten gestiftete Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg besteht aus Silber und zeigt das Landeswappen mit der Umschrift „Für Verdienste im Ehrenamt“. Sie wird an Personen verliehen, die sich durch mindestens 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in verantwortlicher Funktion in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen oder sozialen Zielen oder in vergleichbarer Weise um die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben.