Ihr Ansprechpartner

Herr Jürgen Luppold

Persönlicher Referent des Oberbürgermeisters

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Luppold"
Färberstraße 2
72336 Balingen
Aufgaben
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitteilungsblatt
  • Stadtmarketing
  • Städtepartnerschaften

Spatenstich zur Pausenraumerweiterung bei der Lochenschule in Weilstetten

Am 20. September startete das Projekt mit einem offiziellen Spatenstich.

OB Reitemann bei seinem Grußwort vor einer Planskizze
OB Reitemann bei seinem Grußwort

Aus der Initiative eines Lehrers, den vorhandenen Pausenhof um eine Kletterwand zu erweitern, entstand die Idee, die angrenzende Rasenfläche in den Schulhof mit einzubeziehen, um dadurch vielfältigere Bewegungsmöglichkeiten für die Schulkinder zu schaffen. Eine daraufhin von Schülern, Lehrern und Eltern unter Beteiligung des Elternbeirates und des Fördervereins der Schule erarbeitete Konzeption mündete in einen Planentwurf, der von der Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Karin Gommel, in Abstimmung mit dem Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft erstellt wurde. Dieser Entwurf sieht eine Aufteilung der Spielfläche in unterschiedliche Aktivitätsbereiche vor.
 
Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 90.000 Euro. Vom Land Baden-Württemberg gibt es dazu einen Zuschuss in Höhe von 38.000 Euro. Hinzu kommen ein Spendenbeitrag des Elternbeirates und des Fördervereins mit 7.500 Euro sowie ein finanzieller Beitrag durch den Ortschaftsrat Weilstetten.
 
Die Umsetzung der Planung und Projektabwicklung erfolgt durch das Landschaftsarchitekturbüro Balinger Planfabrik aus Weilstetten und die bauliche Umsetzung durch die Firma Zanger aus Hechingen. Bereits zum Ende des Jahres soll das Vorgaben abgeschlossen und für die Kinder und Jugendlichen nutzbar sein.
 
Zum offiziellen Spatenstich am 20. September konnte Oberbürgermeister Reitemann zahlreiche Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie Ortsvorsteher Wolfgang Schneider, Schulleiterin Elke Heinzelmann, sowie die Elternbeiratsvorsitzende Nicole Hauschel und die Vorsitzende des Fördervereins Karin Gommel mit weiteren Mitgliedern begrüßen. Er ging in seinem Grußwort nochmals auf die Entstehungsgeschichte des Projektes ein und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement.
 
In weiteren Grußworten von Ortsvorsteher Wolfgang Schneider und der Schulleiterin Elke Heinzelmann kam ebenfalls zum Ausdruck, dass dieses Projekt sowohl für die Schule aber auch für die gesamte Ortschaft Weilstetten eine sehr gute Sache ist und sicherlich auch gut angenommen wird.
 
Die musikalische Umrahmung des Spatenstiches erfolgte durch Liedbeiträge der Klasse 4 unter Leitung von Herrn Finke, der ebenfalls noch Ausführungen zum pädagogischen Sinn des neuen Bewegungsparcours machte.

(Erstellt am 22. September 2021)