Volles Haus beim Kinder- & Familienfest

Am vergangenen Sonntag fand im und am Jugendhaus das erste Kinder- und Familienfest statt.

Das Fest wurde anlässlich des Weltkindertages am 20. September auf das darauffolgende Wochenende terminiert. In Kooperation mit dem Kinderschutzbund organisierte das Kinder- und Jugendbüro eine Feier für Groß und Klein, bei der für jeden Geschmack etwas dabei war. Mit der Unterstützung zahlreicher Institutionen wurden über 15 verschiedene Mitmach-Aktionen angeboten. Neben der heißbegehrten Rollenrutschbahn, die keine Minute stillstand, konnten die Kinder herbstliche Dekorationen gestalten, Luftballons mit Grußkarten fliegen lassen, Lose durch Dosenwerfen gewinnen oder den Künstler „Svenaldo“ beim Jonglieren mit Pfannen und Fackeln bestaunen. Ebenfalls nicht zu übersehen war der Flashmob, der einen vorher einstudierten Tanz in mitten der Menschenmenge vorführte.
 
Trotz des anfangs wechselhaften Wetters, übertrafen die circa 350 Besucherinnen und Besucher jegliche Erwartung der Veranstaltenden. Seit Eröffnung des Jugendhauses im Juni 2021 sei das Haus noch nie so voll gewesen, berichten Jan Beckmann und Katrin Blocher, Mitarbeitende des Kinder- und Jugendbüros und ergänzen, wie wichtig hierbei auch Mithilfe der ehrenamtlichen Jugendlichen ist, die engagiert bei den Aktionen und beim Verkauf unterstützt haben. Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Vernetzung der einzelnen Einrichtungen, die mit jungen Menschen arbeiten ist unabdingbar, um ganzheitliche Unterstützung und Begleitung garantieren zu können. Das Kinder- und Familienfest steht sinnbildlich für genau diese Vernetzung und alle Mitwirkenden freuen sich schon auf das Gartenschaujahr, an dessen Abschlusstag (Sonntag 24. September 2023) das nächste Fest stattfinden wird.

(Erstellt am 27. September 2022)