Schloss

Dezernat 3 - Bau und Technik

Neue Straße 31
72336 Balingen


Ansprechpartnerin
Renate Bickelmann
Tel.: 07433/170-331
renate.bickelmann@balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr

    

Balingen 2035

Prozess des Stadtentwicklungskonzepts

Das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Balingen 2035“ versteht sich als ein räumlich-strategisches Handlungskonzept, das Ziele und Leitlinien formuliert und Schwerpunktbereiche für eine räumliche Entwicklung aufzeigt. Es dient als Grundlage der Stadtentwicklungspolitik und der räumlichen Entwicklung der nächsten 15 bis 20 Jahre.

Planungsphasen

In Abstimmung mit der anstehenden Gartenschau 2023 und eines damit verbundenen Handlungsbedarfs in den angrenzenden Bereichen erfolgt die Bearbeitung in zwei Stufen. Die erste Stufe bis Frühjahr 2020 fokussiert die Kernstadt. Die Betrachtung der Stadtteile und der Gesamtstadt erfolgt im Anschluss und soll bis Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Das Stadtentwicklungskonzept soll in enger Kooperation mit den Bürger*innen erstellt werden. Während des gesamten Entwicklungsprozesses können sie sich im Rahmen mehrerer Veranstaltungen aktiv am Prozess beteiligen. Alle Anregungen, Ideen und Wünsche, die die Stadt erreicht haben wurden aufgenommen und den acht Handlungsfeldern Wirtschaft, Freiraum, Mobilität, Innenstadt, Wohnen, Nachhaltigkeit, Bildung und Kultur sowie Stadtbild zugewiesen. Sie bilden das Grundgerüst der zukünftigen städtebaulichen Entwicklung und geben einen klaren Orientierungsrahmen für das stadtpolitische Handeln.

Die Aussagen sind sowohl auf die Gesamtstadt, die Kernstadt und die Stadtteile übertragbar. Der Entwurf der Ziele und Leitlinien wurde in mehreren Veranstaltungen intensiv mit der Verwaltung, der für den ISEK-Prozess eigens einberufenen „Arbeitsgruppe plus“ und dem Gemeinderat erörtert.

Weitere Infos

Balingen 2035 Prozess ((7,837 MB))

 
powered by Diko