Aktuelles

29.09.2021: Einbau der Fenster

Im neuen Stadtarchiv werden zurzeit die neuen Fenster eingebaut. Bodentiefe, große Glasflächen prägen künftig die Front gegen die Eyach. In Foyer, Mehrzweckraum und Lesesaal erwarten den Besucher lichtdurchflutete Räume.

Im neuen Stadtarchiv werden derzeit neue Fenster eingebaut.

24.08.2021: Beitrag über die Ausstellung "Heimatlos" auf RTF

RTF1 hat einen spannenden Beitrag über die Ausstellung "Ausgegrenzt, ausgeraubt, vernichtet: heimatlos", die derzeit in der Zehntscheuer Balingen zu sehen ist, veröffentlicht. Ihr könnt den Beitrag hier ansehen. Herzlichen Dank an unseren Mitarbeiter Christopher Seng und die Reporterin, die unsere Ausstellung sehr anschaulich darstellen!

03.07.2021: Stadtarchiv nur eingeschränkt benutzbar.

Wir befinden uns in den Vorbereitungen zum Umzug. Das Stadtarchiv ist daher bis auf Weiteres nur eingeschränkt benutzbar. Geöffnet haben wir in den nächsten Monaten ausschließlich vormittags (Öffnungszeiten). Bei Auskünften auf Anfragen kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Kurzfristige Auskünfte können derzeit nicht gegeben werden. Auch ein Besuch ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch unbedingt telefonisch oder schriftlich an. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Umzug Stadtarchiv
Die ersten Kisten sind gepackt. Aber noch wartet jede Menge Arbeit auf uns.

04.05.2021: Film über Rastatter Prozesse 

Vor etwa anderthalb Jahren hatten wir Besuch von der Journalistin Judith Voelker. Sie hat sich in Erzingen die Überreste des Unternehmens „Wüste“ angeschaut und sich mit uns über beteiligte Personen unterhalten, die damals in Erzingen zu Gange waren. Hintergrund war, dass sie diese Informationen (neben weiteren aus anderen Gedenkstätten) in einen Film über die Rastatter Prozesse einbringen wollte. Wir sind damals mehrere Stunden lang mit ihr in Erzingen unterwegs gewesen.
Der dabei entstandene Film geht ausführlich auch auf den Erzinger Paul Marek ein, der im Erzinger Wüste-Werk zu Gange war. Es ist derselbe Marek, mit dem sich Immo Opfermann im September im Rahmen eines Vortrags in der Zehntscheuer auseinandersetzen möchte (im Programmheft der Zehntscheuer steht der Termin). Außerdem kommen der Zollernalbkreis und die dort liegenden Wüste-Werke sehr oft zur Sprache.
Wer sich für unsere Geschichte interessiert, sollte einen Blick hineinwerfen. Das kann man ganz bequem über die Arte Mediathek tun.

Paul Marek wird 1947 vom Tribunal Général in Raststatt, dem obersten Militärgericht der französischen Besatzungszone, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 20 Jahren Gefängnis mit Zwangsarbeit verurteilt.

31.3.2021: Erneute Schließung

Das Stadtarchiv ist erneut Corona bedingt bis aus Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. 
Bitte richten Sie Ihre Anfragen telefonisch oder schriftlich an uns. Sie erreichen uns hier.

24.03.2021: Baufortschritt 

Das neue Stadtarchiv macht kräftige Fortschritte. Inzwischen ist das zweite Obergeschoß fertig. Wir freuen uns schon sehr darauf, die neuen Räume beziehen zu dürfen!

01.02.2021: Bibliothek im BSZ

Unsere Fachbibliothek steht nun fast komplett im BSZ zur Verfügung. Die Bücher sind damit zum großen Teil ganz bequem übers Internet recherchierbar. Einfach ein Stichwort eingeben und finden! Da unsere Bibliothek eine Präsenzbibliothek ist, können wir Bücher leider nicht ausleihen. Ihr könnt sie aber nach Terminvereinbarung jederzeit bei uns im Archiv lesen.