Aktuelles

01.01.2023: Das Stadtarchiv erinnert...

Vor 50 Jahren wurde Zillhausen in die Stadt Balingen eingemeindet
Im Rahmen der Eingemeindungsreform beschloss sich Zillhausen als fünfte Gemeinde freiwillig nach Balingen eingliedern zu lassen. Nach einer fast zweijährigen Bedenkzeit ist die Entscheidung der Aufgabe der Selbstständigkeit mit Bedacht und Vernunft gewählt worden.
Die Begeisterung für Balingen hielt sich für die erstmals im Jahr 793 urkundlich erwähnte Gemeinde Zillhausen zunächst in Grenzen. Doch auch die Kontaktaufnahme mit Frommern als potenzieller Fusionspartner, sei auf keine Gegenliebe gestoßen... 

Zum Artikel: Seit 1. Januar 1973 ein Balinger Stadtteil: Vor 50 Jahren wurde Zillhausen eingemeindet (zak.de)  

25.12.2022: Das Stadtarchiv erinnert an Albert Hagenbuch

Anlässlich des 25. Todestags von Albert Hagenbuch soll daran erinnert werden, was Hagenbuch in 20 Jahren harter Arbeit zum Wohle der Stadt Balingen als Bürgermeister und erster Oberbürgermeister geleistet hat. 

Zum Artikel: 25.Todestag Albert Hagenbuch | Balingen

Bei der Amtsverabschiedung am 25. April 1975: Albert Hagenbuch (rechts) wird der Ehrenbürgerbrief durch Bürgermeister Erwin Kästle überreicht (Foto: Stadtarchiv)

15.11.2022: Die Gewinner des Stadtarchiv-Gewinnspiels stehen fest

Am 15.11.2022 wurden Petra Schneider, Jonas Wenzel und Brigitte Spitzer ins Stadtarchiv geladen, um Ihre gewonnene Gartenschau Dauerkarte persönlich entgegenzunehmen. Das Stadtarchiv-Gewinnspiel wurde im Rahmen der offenen Tür am 29.10.2022 angeboten. An dem die zahlreichen Besucher mit der Teilnahme am Gewinnspiel die Gelegenheit nutzen konnten, sich drei Dauerkarten für die Gartenschau 2023 zu sichern. Mit den gewonnenen Dauerkarten steigt nun die Vorfreude auf die Gartenschau 2023. 

29.10.2022: Das Gedächtnis der Stadt wird offiziell eingeweiht

Teilnehmer bei der Einweihung (Foto: Tine Bossenmaier)
Oberbürgermeister Helmut Reitemann bei seiner Einweihungsrede (Foto: Tine Bossenmaier)

Siehe Artikel: Einweihung Stadtarchiv | Balingen

Am Nachmittag wurden drei Führungen durch das neue Stadtarchiv geboten, wobei interessierte Bürgerinnen und Bürger einen Blick in die nicht öffentlich zugänglichen Magazinbestände des Stadtarchivs werfen konnten und dabei an Frau Nicole Scheletz allerlei Fragen rund um das Archiv und die Balinger Stadtgeschichte stellen durften. 

Nicole Scheletz M.A. (links) gibt den Teilnehmern einen Einblick in die tägliche Archivarbeit. (Foto Paul Bossenmaier) 

21.10.2022: Einweihung des Stadtarchivs am 29.10.2022

Tag der offenen Tür im „Gedächtnis der Stadt Balingen“

Im Rahmen der offiziellen Einweihung des neuerbauten Stadtarchivs sind alle interessierten Bürger/-innen sehr herzlich zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 29. Oktober 2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr eingeladen.

Sie erhalten nicht nur eine Führung durch den faszinierenden Neubau, sondern dürfen auch einen Blick in die Magazinbestände werfen, die sonst der Öffentlichkeit unzugänglich sind. Haben Sie sich auch gefragt, wie eigentlich alte Bänder aus dem 18. Jahrhundert aussehen? Welche Archivalien beherbergt ein Archiv und wonach könnte man als Benutzer im Archiv recherchieren? All diese Fragen können nach den Führungen gestellt werden.

Es werden drei Führungen im stündlichen Abstand (14:30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr) angeboten, die von Frau Scheletz durchgeführt werden.
 
Weitere Angebote für die interessierten Bürger/-innen stellen ein Stadtarchivgewinnspiel, bei dem drei Dauerkarten für die Gartenschau zu gewinnen sind, und die Buttonmaschine des Kinder- & Jugendbüros, mit der Kinder und Jugendliche ihre eigenen Buttons gestalten können, dar.

Tauchen Sie ein in die zeitgeschichtliche Vergangenheit der Stadt Balingen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  

22.09.2022: Das Stadtarchiv erinnert an Nicodemus Frischlins 475. Geburtstag

Nicodemus Frischlin: Ein Genie, der mit seinem „unbehäb Maul“ in Ungnade fiel.
 
Der kantige Gelehrte und Poet gilt als der bedeutendste Sohn Balingens. Vom Balinger Bürgersohn avancierte Frischlin mit gerade einmal 21 Jahren zum Professor der Poetik in Tübingen, dann zum Hofdichter in Stuttgart, zum humanistischen Erzieher und schließlich zum gekrönten Dichterfürsten von Kaiser Rudolph II. Nicodemus Frischlin ist ein außerordentlich kluger Kopf gewesen aber das Genie ist auch außerordentlich gescheitert.

Zum Artikel: Ein „unbehäbes“ Genie mit tragischem Ende: Die Stadt gedenkt Nicodemus Frischlin (zak.de)

1.6.2022: Wir haben geöffnet!

Wir freuen uns, verkünden zu können, dass wir seit Mai 2022 in den neuen Räumen beheimatet sind. Noch immer springen zwar ein paar Handwerker herum und erledigen dies und das, aber wir können unser Archivgut wieder benutzen und Anfragen unser Nutzer beantworten. Wer Balinger Stadtgeschichte erforschen möchte, seine Vorfahren sucht, in historischen Ansichten stöbern oder einfach mal "alte Akten" anschauen möchte, kann einen Termin zu unseren Öffnungszeiten vereinbaren.

Nur noch die Rollregale fehlen. Eines der neuen Magazine - und es ist schon beinahe fertig.

15.11.2021: WIR ZIEHEN UM!

Das Stadtarchiv ist aufgrund des Umzugs in unsere neuen Räume für die öffentliche Benutzung geschlossen. Emails, Postsendungen, Anfragen usw. werden derzeit nicht beantwortet. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen sobald es uns wieder möglich ist und bitten um Ihr Verständnis.

Im neuen Stadtarchiv werden derzeit neue Fenster eingebaut.

29.09.2021: Einbau der Fenster

Im neuen Stadtarchiv werden zurzeit die neuen Fenster eingebaut. Bodentiefe, große Glasflächen prägen künftig die Front gegen die Eyach. In Foyer, Mehrzweckraum und Lesesaal erwarten den Besucher lichtdurchflutete Räume.

24.08.2021: Beitrag über die Ausstellung "Heimatlos" auf RTF

RTF1 hat einen spannenden Beitrag über die Ausstellung "Ausgegrenzt, ausgeraubt, vernichtet: heimatlos", die derzeit in der Zehntscheuer Balingen zu sehen ist, veröffentlicht. Ihr könnt den Beitrag hier ansehen. Herzlichen Dank an unseren Mitarbeiter Christopher Seng und die Reporterin, die unsere Ausstellung sehr anschaulich darstellen!

03.07.2021: Stadtarchiv nur eingeschränkt benutzbar.

Wir befinden uns in den Vorbereitungen zum Umzug. Das Stadtarchiv ist daher bis auf Weiteres nur eingeschränkt benutzbar. Geöffnet haben wir in den nächsten Monaten ausschließlich vormittags (Öffnungszeiten). Bei Auskünften auf Anfragen kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Kurzfristige Auskünfte können derzeit nicht gegeben werden. Auch ein Besuch ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch unbedingt telefonisch oder schriftlich an. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Umzug Stadtarchiv
Die ersten Kisten sind gepackt. Aber noch wartet jede Menge Arbeit auf uns.

31.3.2021: Erneute Schließung

Das Stadtarchiv ist erneut Corona bedingt bis aus Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. 
Bitte richten Sie Ihre Anfragen telefonisch oder schriftlich an uns. Sie erreichen uns hier.

24.03.2021: Baufortschritt 

Das neue Stadtarchiv macht kräftige Fortschritte. Inzwischen ist das zweite Obergeschoß fertig. Wir freuen uns schon sehr darauf, die neuen Räume beziehen zu dürfen!

01.02.2021: Bibliothek im BSZ

Unsere Fachbibliothek steht nun fast komplett im BSZ zur Verfügung. Die Bücher sind damit zum großen Teil ganz bequem übers Internet recherchierbar. Einfach ein Stichwort eingeben und finden! Da unsere Bibliothek eine Präsenzbibliothek ist, können wir Bücher leider nicht ausleihen. Ihr könnt sie aber nach Terminvereinbarung jederzeit bei uns im Archiv lesen.